Banner Start Bikerfreunde Final
bike_25
Web Design

Erste Große Ausfahrt der
Bikerfreunde Sanitätsamt München

Die Maitour 2011
Nationalpark Bayerischer Wald -
Großer Arber – Tschechien Národni park Sumava
 

Gruppenfoto Maitour 2011

Samstag, den 30.04.2011

Leider konnten von den 18 angemeldeten Teilnehmern nur 14 Bikerfreunde an
der Ersten Großen Ausfahrt, der Maitour 2011 teilnehmen.

Die Wetteraussichten waren gut, die Temperatur lag so gegen 8°C, aber es
sollte je noch deutlich wärmer werden. So starteten wir – Stefan und Werner
kamen noch zur Verabschiedung – um 08:30 Uhr unsere Ausfahrt. Von
München ging es über die Autobahn A 92 bis nach Dingolfing-West – erst
einmal Strecke machen war das Ziel. Von Dingolfing-West führte uns die
Route über Mengkofen – Leiblfing nach Straubing – nach einem kurzen
Tankstopp weiter über Bogen – Sankt Engelmar nach Kollnburg. Hier in
Kollnburg machten wir kurz Mittag, dies war auch Ort für die Übernachtung –
Der Burggasthof – Hauptmann in Kollnburg.

Nach einer kleinen Stärkung – folgte im Anschluss die „Große Arber Runde“ und
der Abstecher in den Národni park Sumava in Tschechien.

Über Viechtach, Weising und Arnbruck erreichten wir den Aussichtspunkt Eck.
Von dort hatten wir einen wunderschönen Blick in das Zellertal. Nach einem
sehr kurvenreichen Stück erreichten wir über Arrach, Engelhütte und Rittsteig
den Grenzübergang. Nach kurzer Fahrt kamen wir in Nyrsko an, ein kleiner
beschaulicher tschechischer Ort. Von Nyrsko fuhren wir weiter Richtung
Zelenznà Ruda und erreichten nach wenigen Kilometern den See Úhlava. Eine
geplante Rast an diesem ruhigen Flecken war nicht möglich, da der Zugang zum
See nicht möglich war – schade! In Zelenznà Ruda angekommen wurde kurz in
den „Geschäften“ eingekauft, bevor wir weiter nach Bayerisch Eisenstein
fuhren.

Die Rückfahrt führte uns über den Grenzübergang Bayerisch Eisenstein, dann
 weiter über Brennes zum Arber und weiter zum Arbersee, wo wir zu einer
kleinen Kaffeepause im Arberhaus einkehrten.

Die Strecke führte uns danach weiter über Bodenmais, Böbrach, Teisnach nach
Geiersthal und wieder zurück zu unserem Stützpunkt in Kollnburg.

War eine super Strecke, das Wetter hatte gehalten und so konnten wir nach
dem Beziehen der Zimmer zum nächsten Höhepunkt gehen – Das Rittermahl!!

Köstliches Dunkelbier aus dem Ochsenhorn, dreierlei deftige Brotaufstriche
zum Anfang, allerlei gebratenes Schweinefleisch, gebratenes Gemüse und
Kartoffeln, ein Burgherrentrunkt nach dem Essen und ein Erdbeersauermilch
Mouse rundete diesen Ersten Tag ab!

 

mehr wenn Ihr auf die
 Bilder klickt!

P1010005

Sonntag, den 01. Mai 2011

Der Sonntag startete eher bewölkt und kühl, also blieb nur die Hoffnung auf
einen schönen Tag. Nach dem Frühstück - Alex ist dann auch zu uns gestoßen -
fuhren wir von Kollnburg über Patersdorf – Arnetried nach Reinhartsmais, von
dort die „Ruselbergstrecke“ nach Deggendorf – aber jetzt schon mit
Regenschutz. Von Deggendorf ein kurzes Stück auf der A 3 Richtung Passaus
bis zur Ausfahrt Hengersberg. Weiter führte uns die Strecke über Osterhofen
 – Vilshofen – Ortenburg – Geisbach i. Rottal bis nach Rotthalmünster.

Hier hatte uns Melanie und Alex zu Kaffee und Kuchen eingeladen – was wir
natürlich selbstverständlich annahmen – hier nochmals unseren besonderen
Dank an die Beiden!!

Von Rotthalmünster fuhren wir dann weiter nach Malching – Simbach am Inn
bis nach Burghausen, hier wurden wir auf der längsten Burg Europas zu einer
Burgführung schon erwartet.

Die Burg zu Burghausen oberhalb der Altstadt der gleichnamigen Stadt ist mit
1051 Metern die längste Burganlage Europas und zählt zu den längsten Burgen
der Welt. Sie besteht aus sechs Burghöfen und ist bis auf wenige Ausnahmen
aus Tuffquadersteinen (Travertin) errichtet. Ein großer Teil der Bauten und
der Charakter der Gesamtanlage stammen aus der Zeit als Residenz der
niederbayerischen Linie der Wittelsbacher (1392–1503). Nach dem Ende als Residenz erhielt Burghausen bis 1802 das Rentamt und damit Hauptstadtstatus
, was zu weiteren Aus- und Umbauten der Burg führte. Als Garnisonsstandort
(1763–1891) wurde die Burg zuletzt noch einmal stark verändert. Große
Gebäudeteile wurden abgerissen, nicht zuletzt unter französischer Besatzung
um 1800.

Die Wurzeln der Burganlage reichen weit zurück. Die außergewöhnliche Lage
des Burgberges führte schon in der Bronze- und Eisenzeit zu einer Besiedlung
des Burgberges im Bereich der heutigen Hauptburg. Außerdem stieß man bei
Grabungen auf zahlreiche Spuren aus keltischer und römischer Zeit. Heute
noch erhaltene bauliche Elemente, wenn man von Fundamentresten absieht, sind
für das Hochmittelalter auszumachen. Früheste schriftliche Quellen zur Burg
existieren aus dem frühen 11. Jahrhundert.

DasWetter wurde schlechte und so fuhren wir kurz vor einem aufziehenden Gewitter von Burghausen – Altötting – Taufkirchen – Schnaitsee nach Wasserburg am Inn. In Wasserburg am Inn legten wir nochmals eine kurze Pause ein und zogen wieder einmal unser Regenschutz an – eine gute Entscheidung!!

Auf der weiteren Rückfahrt über Ebersberg nach München, wurden wir dann noch von einem kräftigen Gewitterschauer getroffen. Nach dem wir uns dann in München trennten, kamen wir alle - manche nochmals ein bisschen nässer – zu Hause an.

Die Erste Ausfahrt verlief ohne Zwischenfälle – das Wetter – naja – hätte ein bisschen besser sein können, das Erlebnis – Strecke war gut und die Kul(tour) kam auch nicht zu kurz!

Ich möchte mich wieder einmal bei allen teilgenommenen Bikerfreunden ganz
herzlich bedanken, die kurze Winterpause hat kaum Spuren hinterlassen,
Fahrkönnen und Fahrdisziplin konnte ein bisschen ausgebaut und wieder
trainiert werde, somit sind wir eingestimmt und fit für unsere nächste große
Ausfahrt zum Gardasee Anfang Juni 2011.

Allen immer eine Handbreite Asphalt unter den Reifen !

Ride on!

Euer Roadcapatin
 

mehr wenn Ihr auf die
 Bilder klickt!

IMG_1826
[Home] [Kontakt] [Memory  Bandit] [Profilseite] [Aktuelles] [Saisonplan 2018] [Tipp-Links] [Gästebuch] [Jahrgang 2010] [Jahrgang 2011] [Bayerwald  Feb 2011] [Maiausfahr 2011] [Corso Mchn] [ToyRun 2011] [Gardasee 2011] [Namlos2011] [Schweiz 2011] [Elsass 2011] [Abschluss 2011] [Jahrgang 2012] [Jahrgang 2013] [Jahrgang 2014] [Jahrgang 2015] [Jahrgang 2016] [Jahrgang 2017] [Jahrgang 2018] [Impressum]
Homepage Übersetzung Flagge GB