Banner Start Bikerfreunde Final
bike_25
Web Design

Tagestour
Silvretta Hochalpenstraße
13. August 2017

Silvretta Hochalpenstraße



Die geplante Tagestour für den August, schien auch dieses mal ins Wasser zu fallen - da aber für den 13.08.2017 jetzt doch trockenes
Wetter angesagt wurde - entschlossen wir uns kurzfristig für die Tagestour auf die Silvretta Hochalpenstraße. an diesem Sonntag

5 Biker, Werner, Steffen, Wolfgang, Jürgen und ich, trafen sich dann gegen 08:30 an der Reststätte Lechwiesen -
um gegen 09:00 aufzubrechen, es war angenehm kühl - weiss-blauer Himmel - trocken - also alles richtig gemacht.

Wir fuhren dann ein kurzes Stück die A 96 Richtung Lindau und bogen bei Jengen auf die B12 ab, dieser folgten wir
bis nach Marktoberdorf. Von Marktoberdorf fuhren wir dann auf der St 2008 über Lengenwag - Seeg nach Pfronten,
von Pfronten, über die Gräner Landstraße ins Tannheimer Tal, vorbei am Haldensee und über den Gaichtpass ins
Lechtal. Im Lechtal - von Weißenbach am Lech über Stanzach (kurze Tankpause) weiter über Martinau - Elmen -
Häselgehr - Holzgau nach Warth. In Warth legten wir eine Kaffee Stop ein bevor wir dann weiter über den
Hochtannbergpass - Schoppenau - Damüls weiterfuhren. Von Damüls führte uns die Route weiter über das Faschina
Joch bis nach Bludenz. In Bludenz legten wir nochmals einen kleine Stop ein - bevor es dann über Lorüns - Vandans -
Gortipohl - Gaschurn nach Partenen ging. Hier in Partenen ist der Beginn der Silvretta Hochalpenstraße !
Die Mautstraße ( 12,- €) führt 22.3 km von Partenen im Montafon (1.051 m) in 34 Kehren über die auf 2.032 m hoch
gelegene Bielerhöhe bis nach Galtür (1.584 m) im Paznautal.
Kurzer Stop am Silvretta Stausee und auf Grund der Uhrzeit ging es wieder hinunter über Wirl - Galtür - Mathon
nach Ischgl.
Werner hatte auf dieser Strecke auch ein kleines Jubiläum - er machte die 40.000 km auf seiner BMW voll !!
Von hier folgten wir dem Paznautal bis nach Landeck, mit einem kurzen Zwischenstop in Ulmich.
Von Landeck ging es dann weiter nach Imst, dort noch einmal voll getankt, um dann weiter Richtung Heimat zu fahren.

Nach dem wir auf dem Fernpass angekommen waren - wieder einmal Ferienrückreisestau - also entschlossen wir uns,
vor dem Lermoostunnel über Ehrwald-Schanz nach Garmisch zu fahren. Von Garmisch fuhren dann Werner und Jürgen
über die Autobahn direkt zurück nach München, Steffen, Wolfgang und ich, wir fuhren über den Ettaler Sattel -
Oberammergau - Schongau nach Landsberg, von wo Steffen und Wolfgang dann nach Hause fuhren.
Eine sehr schöne Tour ging ohne Zwischenfälle zu Ende und das Wetter war optimal für eine relativ lange
Tagestour! Am Ende fuhren wir ca. 540 km und hatten ein wenig mit den Pausen gespart - trotzdem hat es Spaß
gemacht!


Ride on - bis zur nächsten Ausfahrt im September!

Euer Roadcaptain!


 

[Home] [Kontakt] [Memory  Bandit] [Profilseite] [Aktuelles] [Saisonplan 2018] [Tipp-Links] [Gästebuch] [Jahrgang 2010] [Jahrgang 2011] [Jahrgang 2012] [Jahrgang 2013] [Jahrgang 2014] [Jahrgang 2015] [Jahrgang 2016] [Jahrgang 2017] [Saisonstart 2017] [Kühtai-Tal 18.06.2017] [TOY-RUN Erlangen] [Vatertagstour 25.05.2017] [Jubiläumstour] [Silvretta 13.08.2017] [Südtirol 15. - 17.09.2017] [Saisonabschluss 14.10.2017] [Jahrgang 2018] [Impressum]
Homepage Übersetzung Flagge GB