Banner Start Bikerfreunde Final
bike_25
Web Design

Frankentour
der Bikerfreunde Sanitätsamt München
vom
13. bis 15. September 2013
oder
“The unique Franconian water round”
 

Bild FRanken Bild FRanken
wolken002

Freitag, den 13. September 2013

(Im Nachhinein – wer fährt schon am Freitag den 13ten!!) Von den fest geplanten 14 Teilnehmern –
trafen sich dennoch 8 unerschrockene Bikerinnen und Biker am Freitagmorgen, um die Herausforderung
„Franken“ anzunehmen. Es war eigentlich schon ein bisschen ein typischer Herbstmorgen – kaum 9 °C - feucht –
es hatte ja bis vor kurzem noch geregnet – aber die Aussichten wurden ja nicht all zu schlecht vorher gesagt.
 So starteten wir – hoch motiviert - unter Führung von Bulldog Richtung Franken.

Von München – fuhren wir Richtung Freising – in einen Schleife wieder unterhalb von Ingolstadt,
 über Paffenhofen an der Ilm Richtung Eichstätt. Der Himmel machte mehr und mehr zu, es begann relativ
schnell zu nieseln, bevor es dann nach einer Stunde richtig zu regnen anfing. In Eichstätt angekommen –
reichte nur noch die Regenjacken nicht mehr aus und wir mussten uns komplett umziehen, selbstverständlich
 nutzen wir dabei auch die Gelegenheit – einen Espresso zu trinken.

Bei stömenden Regen fuhren wir dann weiter über Thalmäsing – Allersberg – dann auf die Autobahn bis
 nach Schnaitach und über Gräfenberg – auf der B2 bis nach Pottenstein – kurz vor Pottenstein hörte der
Regen auf – es war sogar kurzzeitig blauer Himmel zu sehen und eine seltsame gelb, leicht milchige Scheibe
erscheinte hinter den Wolken. Auch die Straßen begannen leicht abzutrocknen. In Pottenstein tankten wir
dann unsere Motorräder nochmals auf – und hofften weiter auf trockene Straßen. Kaum starteten wir zur
letzten Etappe – fing es auch wieder an – leicht zu regnen. (Wahrscheinlich schaute Petrus nur kurz nach,
wo wir gerade waren!)

In der Schlehenmühle angekommen – bezogen wir die Zimmer und tranken erst einmal ein schönes
Hefe. Der Abend endete bei guten und lustigen Gesprächen und super fränkischen Spezialitäten.

Samstag, den 14.09.2013

08:00 Frühstück – gut gelaunt wie immer starten wir diesen Tag – das Wetter aber dachte sich –
ich nicht – und es war nicht besser wie am Tage zuvor. Doch trotzdem starten wir zur, von Bulldog geplanten
Frankenrunde. Wir fuhren von Schlehenmühle, Schweinthal über Pretzfeld nach Ebermannstadt, von hier –
weiter durch super Landschaften, verträumten Dörfern und traumhaften Straßen
(wenn es trocken gewesen wäre!) bis nach Schesslitz. Hier legten wir eine kurze Kaffeepause ein
(es regnete immer noch!)
Danach führte uns die Strecke weiter über Königsfeld nach Hollfeld, weiter über Aufseß,
Hubenberg – Hannberg wieder nach Pottenstein.
Auf Grund der Wetterlage, verkürzte Bulldog die Strecke ein bisschen.

Die Mittagspause legten wir im Geburtshaus von Bulldog ein, dem Gasthof Polster in Hubenberg,

In Pottenstein nutzen wir dann die Gelegenheit und besuchten die Teufelshöhle
(http://www.teufelshoehle.de )
 .. so brachten wir auch diesen Tag dennoch erfolgreich zu Ende. 
Wieder in der Schlehenmühle angekommen liesen wir auch diesen Tag abermals bei fränkischen
Spezialitäten und dem ein oder anderen Bier ausklingen.

Sonntag, den 15.09.2013

Ach der Sonntag startete trüb – also nach dem Frühstück – rein in die Regenklamotten und auf
nach Hause. Diesmal nutzen wir große Straßen und fuhren von Schlehenmühle über Pottenstein auf
der B 470 bis nach Auerbach und dort auf der B 85 bis nach Amberg. Hier legten wir nochmals einen
Tankstopp und Kaffeepause ein, bevor uns die Strecken über Schwandorf nach Regensburg führten.
In Regensburg konnten wir die Regenkleidung ausziehen – es war zwar noch bewölkt – aber trocken,
(hoffentlich auch bis München), ebenso Verabschiedeten wir uns hier von Manuela und
Udo – die ja gleich um die Ecke zu Hause waren!

Der Rest der Gruppe fuhr dann auf der Autobahn weiter Richtung Wolznach – wir bogen in Elsendorf 
nach Freising ab und legten nochmals einen kleine Stopp ein – Edi fuhr weiter bis nach Wolznach und auf
der B 300 nach Hause. Wir teilten uns dann nochmals in Freising – danach fuhr jeder mehr oder weniger
direkt zu sich nach Hause. Petrus konnte sich weiter ein bisschen beherrschen – es tröpfelte nur ab und zu
zwar leicht, aber letztlich kamen alle noch trocken zu Hause an.

Wieder einmal endete ein wunderschönes Bikerwochenende, ohne Zwischen-, Un- oder Umfällen –
das nur noch durch trockenes und sonniges Wetter zu toppen gewesen wäre - hier nochmals meinen
ganz lieben Dank an Bulldog – der für diese super Tour die Planung und Durchführung übernommen hatte.
Ich glaube – wir waren nicht das letzte Mal in dieser wunderschönen Ecken von Bayern!

Ich wünsche allen Bikerinnen und Bikern noch eine schöne und trockene Restsaison - 
vielleicht springen ja noch ein paar Tage zum biken raus – spätesten aber bis zur
Saisonabschlusstour Ende Oktober!

Ride on!

Euer Roadcaptain!
 

DSC01517
[Home] [Kontakt] [Memory  Bandit] [Profilseite] [Aktuelles] [Saisonplan 2018] [Tipp-Links] [Gästebuch] [Jahrgang 2010] [Jahrgang 2011] [Jahrgang 2012] [Jahrgang 2013] [Maitour 2013] [V. Dolo8 2013] [Kärnten 26. - 28.07.2013] [Franken 2013] [Saisonabschluss] [Wörgl 2013] [Jahrgang 2014] [Jahrgang 2015] [Jahrgang 2016] [Jahrgang 2017] [Jahrgang 2018] [Impressum]
Homepage Übersetzung Flagge GB